top of page

Sachstand zur Sanierung der Kinderspielplätze

Im Zuge von Bodengutachten zur Ermittlung der Bleibelastung in den damals zur Entwicklung anstehenden Baugebieten wurden die Spielplätze im Stadtgebiet beprobt. Das Ergebnis: von 63 untersuchten Spielplätzen hatten 42 einen teils sehr hohen Bleigehalt (>410 mg/kg). Das beauftragte Institut empfahl zur sogenannten Gefahrenabwehr unter anderem den Austausch des belasteten Bodens. Ein akuter Handlungsbedarf, also die Schließung einer der betroffenen Plätze bestand nicht.

Begann bei einigen Spielplätzen bereits nach Veröffentlichung des Gutachtens im Jahr 2020 die Sanierung, so gerieten Weitere aufgrund der Übernahme der Sanierungsplanung durch den Verband für Altlastensanierung ins Stocken.

In der letzten Ausschusssitzung für Bildung, Kultur und Soziales der Stadt Mechernich fragten wir daher nach dem aktuellen Sachstand. Aktuell geht die Verwaltung mit dem Beginn der Sanierungsarbeiten an den Plätzen (Kita-Spielplätze werden hier priorisiert behandelt) frühestens Mitte 2022 aus. Mit einem Abschluss der Sanierung aller Spielplätze wird daher erst Mitte 2023 gerechnet. Deshalb setzen wir uns für die schnelle (Übergangs-)Lösung der Abdeckung des Bodens durch Holzhackschnitzel ein, um so möglichst schnell unsere Kinder zu schützen. Diese schnelle Problemlösung steht den generellen Sanierungsmaßnahmen nicht im Wege und diese sollten auch nachhaltig umgesetzt werden.


Auszug aus dem Protokoll 5. Sitzung des Ausschusses für Bildung, Kultur und Soziales vom 23.11.2021 (Link zur Tagesordnung/Protokoll):


Auszug Protokoll 5. Sitzung Ausschuss für Bildung, Kultur und Soziales


38 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Bình luận


bottom of page